Tätigkeitsschwerpunkte

Informationen zum Leistungsangebot der Praxis:

Die Praxis führt die Zusatzbezeichnungen: Andrologie, medikamentöse Tumortherapie und die fachgebundene diagnostische Radiologie.

Ambulante Operationen (u.a. Sterilisation beim Mann) in örtlicher Betäubung (siehe Spezielle Therapieverfahren) werden in der Praxis ausgeführt.

Stationäre Operationen werden von Dr. Reek an der Asklepios Klinik Barmbek, Rübenkamp 220, 22291 Hamburg erbracht.

Daneben hat die Praxis die unten aufgeführten Schwerpunkte.

  • Röntgenuntersuchungen (siehe Spezielle Untersuchungsmethoden)
  • Uro-Onkologie (siehe Spezielle Therapieverfahren)
  • Beratung und Behandlung von Blasenschwäche
  • Infertilität (Zeugungsunfähigkeit) / Kinderwunschbehandlung
  • Beratung und Behandlung von Männererkrankungen
  • Blasenspiegelung (Zystoskopien)
  • Blutabnahme für Laboruntersuchungen
  • Diätberatung bei Steinerkrankungen (Nierensteinleiden / Harnsteinleiden)
  • Harndiagnostik
  • Krebsfrüherkennung (Männer ab 45)
  • Prostataleiden
  • Urologische Nephrologie
  • Urologische Tumoren (Niere, Blase, Prostata, Hoden, äußeres Genitale), Vorsorge und Nachsorge
  • Intravesikale Chemotherapie
  • Ultraschalluntersuchungen (Sonographie)
  • Kinderurologie
  • Transrektaler Ultraschall TRUS
  • Laboruntersuchungen (Mikrobiologisches Labor, Urinzytologie, Spermiogramme)

 

Privatärztliche Leistungen: *

Bitte beachten Sie, dass generell nicht alle Leistungen zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) erbracht werden dürfen oder Leistungen darstellen, die zwar medizinisch sinnvoll sind und auch individuell gewünscht werden, aber nur bei Vorliegen einer bestimmten Indikation zu Lasten der GKV erbracht werden dürfen. Die letzteren werden häufig auch als 'individuelle Gesundheitsleistungen' bezeichnet - und unter dem Begriff IGel zusammengefasst. Wenn Sie Fragen zu diesen Leistungen haben, sprechen Sie uns gerne darauf an!

Durch die regelmäßige Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen wie dem Nordkongress Urologie, der Jahrestagung des Deutschen Gesellschaft für Urologie und der Teilnahme an internationalen urologischen Kongressen bildet sich Dr. Reek fort. Damit ist gewährleistet das die urologische Behandlung immer auf den derzeit aktuellen wissenschaftlichen Stand angeboten wird.


 

Pflichtangabe gemäß den Hinweisen und Erläuterungen zur Berufsordnung:
Bei den hier genannten Tätigkeitsschwerpunkten handelt es sich nicht um durch die Ärztekammer verliehene Qualifikationen.